Herzlich Willkommen auf der Homepage der Blutfreitagsgemeinschaft Rötenbach - Home
 

Home
Terminplan 2017
Geschichte
Vorstandschaft
Bildergalerie
Gästebuch
Counter
Kontakt

 

Blutfreitagsgemeinschaft Rötenbach

Blutfreitagsgemeinschaft und Blutreitergruppe Rötenbach

 In der Pfarrgemeinde St. Jakobus zu Rötenbach fand sich ab 1907 eine kleine Reitergruppe zur alljährlichen Teilnahme am Blutfreitag in Weingarten zusammen. Der Blutritt in Weingarten findet am Tag nach Christi Himmelfahrt statt und ist die größte Reiterprozession in Europa. Er ist entgegen anderer Blutritte im Umland eine reine Männerwallfahrt.

Im Jahr 1985 wurde dieser „Blutreiterverein“ in einer Gründungsversammlung in „Blutfreitagsgemeinschaft Rötenbach“ umbenannt und das Vereinsgeschehen an eine schriftliche Satzung gebunden. Diese Gemeinschaft fördert entsprechend der Satzung die Blutritte in Weingarten, sowie in Bad Wurzach und nimmt neben aktiven Blutreitern auch passive Mitglieder auf.

Heute zählt der Verein, der zurzeit von Vorstand Franz Haller geleitet wird, ungefähr 180 Mitglieder. Darunter sind ca. 35 aktive Reiterinnen und Reiter, die von Gruppenführer Franz Präg angeführt werden.

Die Blutfreitagsgemeinschaft Rötenbach ist ein wichtiger Bestandteil des kirchlichen und religiösen Lebens im Dorf Rötenbach. Außer an den beiden Blutfreitagen in Weingarten und Bad Wurzach ist die Gruppe auch an Christi Himmelfahrt, Fronleichnam, dem Kirchen-patrozinium, am Volkstrauertag, der Jahrtagsmesse für die verstorbenen Blutreiter und Mitglieder, sowie der Generalversammlung vertreten.





Heute waren schon 1 Besucher (12 Hits) hier!
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=